Your browser does not support JavaScript!

[ login ]
   
background image background image background image
fulls

Gyaros: Ein Ort historischen Gedenkens

Die wenigen Gebäude auf Gyaros stammen aus der Zeit als die Insel als Verbannungsort diente.  Erhalten ist noch die dominierende Gefängnisanlage auf den Halbinseln der Buchten D und E, das Krankenhaus, die Stromversorgungsanlage und die verstreut gelegenen Wachposten. Gut sichtbar ist die Lage des Friedhofes der politischen Häftlinge, der nur über einen schwer begehbaren Pfad zugänglich ist.  Die meisten Gebäude der erhaltenen Anlage wurden durch Zwangsarbeit, der im Exil lebenden Häftlinge, die hier in den ersten Jahren nach dem Regierungswechsel abgeschoben wurde, erbaut.     
map

ALLGEMEINE INFORMATIONEN

- Gyaros  liegt in der Meeresregion zwischen den Inseln Kea, Syros und Tinos. - Die Insel hat eine Fläche von 17,5 km2.  und ihr höchster Gipfel ragt in 489 m Höhe auf dem Profitis Ilias Berg. - Die Küstenlinie erstreckt sich über eine Länge von 33 km,  welche fünf natürliche Häfen formt. In diesen Buchten entstanden Konzentrationslager die in den Perioden  1947-52, 1955-61 und 1967-74 in Betrieb waren. Nach dem Regierungswechsel wurde Gyaros von der Kriegsmarine als Schießanlage genutzt.    - Verwaltungstechnisch gehört Gyaros zur Gemeinde Syros- Ermoupoli. - Die Fauna weist zwei besondere Reptilienarten auf; die endemische Balkan-Zornnatter von Gyaros (Coluber gemonensis gyaronensis)  und der Bogenfingergecko (Cyrtodaktylus) 
[ calendar ]
December  2019
Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31
<< >>
[ myaegean ]
EU
Co-financed by Greece and the European Union - European Regional Development Fund
ESPA